Die Freien Demokraten im Kreis Zwickau begrüßen Sie herzlichst auf ihrer Website. Wir stehen Ihnen jederzeit bei Fragen zur Verfügung und hoffen auch Sie bald im liberalen Team mitspielen zu sehen.

 

Pressemitteilung des FDP Kreisverbandes Zwickau

Nico Tippelt: CDU-Abgeordneter Carsten Körber stimmt im Bundestag gegen Einstufung von Maghreb-Staaten und Georgien als „sichere Herkunftsstaaten“


Der Deutsche Bundestag hat heute (18.10.) über einen Gesetzentwurf der Freien Demokraten zur Einstufung von Algerien, Marokko, Tunesien und Georgien als „sichere Herkunftsstaaten“ abgestimmt. Mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, Grünen und Linken wurde der Gesetzentwurf abgelehnt. Nur drei Unionsabgeordnete stimmten zu, eine enthielt sich. Der CDU-Wahlkreisabgeordnete Carsten Körber stimmte gegen die Einstufung der sicheren Herkunftsstaaten. Dazu erklärt FDP-Kreisvorsitzender Nico Tippelt:

„Die Einstufung der Maghreb-Staaten und Georgiens als sichere Herkunftsländer spielt eine entscheidende Rolle, um Asylverfahren zu beschleunigen und die Migration besser zu ordnen. Bei allen Ländern liegt die Anerkennungsquote von Asylbewerbern bei unter fünf Prozent. Es ist völlig unverständlich, warum der Abgeordnete Carsten Körber trotz eines entsprechendes Kabinettsbeschluss auf Bundesebene gegen den FDP-Gesetzentwurf gestimmt hat. Offensichtlich will man Schützenhilfe für die Grünen vor der hessischen Landtagswahl leisten, da die von Grünen mitregierten Bundesländer mit Ausnahme von Baden-Württemberg eine Einstufung der vier Länder als sichere Herkunftsstaaten im Bundesrat blockieren.

Das Spiel auf Zeit ist fatal. Denn derzeit werden gut integrierte und für den Arbeitsmarkt benötigte Menschen abgeschoben, während zugleich die Gefahr droht, Gefährder wie Sami A. wieder ins Land zu lassen. Das versteht die Bevölkerung zu Recht immer weniger. Klarheit und Konsequenz im Asylgesetz sowie ein Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild würden endlich helfen, die innenpolitische Polarisierung in Deutschland zu überwinden.“

Kontakt für Rückfragen:

Nico Tippelt
Handy 0177 3258657
nicotippelt@t-online.de

 

PS. Für den interessierten Leser:

Abstimmungsverhalten der Bundestagsabgeordneten: https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung?id=536

Gesetzentwurf der FDP-Bundestagsfraktion:
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw42-de-herkunftsstaaten/573208

 

Einladung - Kegeln im Sportzentum Stangen am 25.11.2018

Wie alle Jahre lädt der FDP Ortsverband Mülsen alle Mitglieder des FDP Kreisverbandes Zwickau zum Kegeln ein.

Achtung: Turnschuhe nicht vergessen.

 

Ort:       Sportzentrum Stangendorf

Termin: 25.11.2018 von 10 -12 Uhr

 

 

 

E-Mobilität erfahrbar machen

Der FDP-Ortsverband Sachsenring führte am 29.09.2018 in der Zeit von 09:30 -14:30 Uhr zum o.g. Thema eine interessante Veranstaltung im Gewerbegebiet in St. Egidien durch.

 

Der Leitmarkt für Autos ist zweifellos China geworden. Dort hat die Regierung die Weichen für die E-Mobilität gestellt. Unsere Automobilindustrie ist im Zugzwang.

 

6 verschiedene Elektroautos und auch Elektrozweiräder konnten beschnuppert werden. Auch eine eigene Probefahrt war möglich.

Tilo Scholz, veranwortlicher Mitarbeiter für Elektromobilität beim TÜV-Süd stand Rede und Antwort zu diesem Thema.

 

Allen Ausstellern und Organisatoren nochmals einen herzlichen Dank.

 

 

 

FDP Zwickau wählt neuen Kreisvorstand

Nico Tippelt bleibt Vorsitzender

Liberale wollen gestärkt aus den Wahlen 2019 hervorgehen und 
wieder überall in den Gemeinden und Städten Fraktionen bilden
- Liberale wollen mehr Akzente setzen
Zwickau (28.09.2018). Die Liberalen im Landkreis Zwickau haben
am Freitagabend ihren neuen Vorstand gewählt.
Auf dem FDP Kreisparteitag in Zwickau wurde der
Kreisvorsitzende und Glauchauer Stadtrat Nico Tippelt
mit 92,3 % wiedergewählt.
Als seine Stellvertreter wurden bestätigt:
Joachim Roßberg jun. aus Wildenfels,
Sylke Blumenstein-Lorat aus Mülsen,
Jürgen Martens (MdB) aus Meerane und
Christian Klostermann aus Zwickau.
Holger Liebelt aus Wilkau-Haßlau bleibt Kreisschatzmeister.
Ergänzt wird der Vorstand durch zwölf Beisitzer
– neu in den Vorstand gewählt wurden dabei:
Leon Köhler aus Meerane,
Rolf Resske und Stefan Voigt aus Zwickau und
Andreas Heuschneider aus Crimmitschau Auf dem Parteitag im Tagungssaal des Brauhaus Zwickau
sagte Nico Tippelt:
„Wir Liberalen sind konstruktiv, modern und zukunftsorientiert.
Wir wollen eine Partei sein, die aktuelle Probleme aufgreift
und den Bürgern mit klugen Konzepten eine wirkliche politische
Alternative in Sachsen bietet. So wie wir hier bereits ein
Positionspapier zur Asyl- und Flüchtlingspolitik mit ganz
konkreten Forderungen diskutiert und verabschiedet haben,
wollen wir uns heute dem Thema Altersarmut und wie man sie
bekämpft widmen. Dieses Thema brennt zurzeit vielen Menschen
unter den Nägeln, davon sind im Übrigen nicht nur viele
Arbeitnehmer, sondern auch viele Selbständige betroffen.
Wir stehen als Freie Demokraten angesichts der Entwicklungen
für eine Stärkung der privaten und betrieblichen Altersvorsorge
und sehen hier auch den Staat und die Notenbanken in der
Pflicht. Nicht die Eigenvorsorge, sondern die künstlich
herbeigeführte Niedrigzinspolitik muss beendet werden.
Wir stehen für ein zeitgemäßes, transparentes Rentensystem,
welches zu einem modernen Erwerbsleben passen muss.
Mit unseren Forderungen wollen wir den Druck von der FDP-Basis
diesbezüglich erhöhen und Schritte gehen, das System gerechter
und zukunftssicher zu machen.“

Kreisrat Dieter Theiß neuer Vorsitzender des FDP Ortsverbandes Werdau

Werdau 17.09.2018

Wie auch in der Freien Presse nachzulesen hat Montagabend der FDP Ortsverband Werdau seinen Vorstand neu gewählt.

Zum Vorsitzenden wurde einstimmig FDP Kreisrat Dieter Theis gewählt.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde der Werdauer Unternehmer Sven Langel,

zur Schatzmeisterin Berufsschulpädagogin Nicole Schwarzenberger und

zum Beisitzer der Fraureuther Auszubildende Florian Eismann gewählt.

 

Dieter Theis freute sich über das entgegengebrachte Vertrauen: „Wir brauchen schnellstens das seit Jahren geforderte Gewerbegebiet, auch um attraktiv für junge Menschen zu bleiben, hierbei und für die Belebung der Innenstadt Werdaus wollen wir Druck machen. Höchste Priorität haben für uns auch die Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger. Wir wollen aus der Kommunalwahl im Mai 2019 wieder in Fraktionsstärke in den Werdauer Stadtrat zurück kehren und die Stadt nach vorn bringen.“

70 Jahre Mitgliedschaft in der FDP - kaum zu glauben

Der Ortsvorsitzende der Stadt Zwickau, Friedrich Binder, war 
mit dem Vorstandsmitglied,Frau Monika Hanns bei
Herrn Professor Dr. Bergmann zu Besuch, um ihm die Ehrenurkunde
nebst Medaille für 70 Jahre Mitgliedschaft in der FDP zu
verleihen .
Für alle Beteiligten war dies ein toller Empfang und eine nicht
alltägliche Begegnung mit einem FDP-Urgestein.
Besonders in der heutigen turbulenten politischen Zeit sind
Gespräche mit solchen politischen Erfahrungsträgern immer eine
echte Bereicherung.

Sommerfest am Tiergehege in Crimmitschau

Crimmitschau, den 18.08.2018

Auf Einladung  des FDP Ortsverbandes Crimmitschau zum Sommerfest kamen ca. 40 Gäste in den Sahnpark.

Der „Stadtgärtner“ Helge Klemm führte eine Gruppe von der Historischen Tuchfabrik durch den Sahnpark und erklärte dazu Wissenswertes, gewürzt mit mancher Anekdote. Aber auch er konnte etwas Neues erfahren, denn der älteste Teilnehmer der Wanderung, Jürgen Müller aus Crimmitschau, wusste genau wo die Bergkeller an der Waldstraße waren und wann sie verfüllt wurden. Wer es genau wissen will, kann ja an der nächsten Führung mit dem Stadtgärtner teilnehmen. Dies ist absolut empfehlenswert!

Nach der 1 ½ stündigen Wanderung waren alle recht durstig. Kein Problem! Es stand ja ein Fass Bier bereit, das unser Bundestagsabgeordneter Dr. Jürgen Martens gespendet hatte.

Nicht nur die Gäste des Sommerfestes, sondern auch Besucher des Spielplatzes und des Tiergeheges nutzten das Angebot an Rostern, Steaks und Getränken, welches die Fleischerei Wünsche vorbereitet hatte.

Frau Taubert vom Kreativzentrum hatte viele kleine Gäste mit denen sie bastelte.

Die Spendenbüchse für das Tiergehege ging ebenfalls durch die Reihen. Zur nächsten Sitzung des Ortsvorstandes soll nun noch über eine Tierpatenschaft beraten werden.

Bis gegen 20 Uhr wurde untereinander und mit unserem MdB ausgiebig diskutiert.

Die einhellige Meinung war: nächstes Jahr wieder. 

 

Ein Dank geht an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Festes geholfen und Unterstützung gewährt haben:

Dem Zeltverleih Clemen, den Mitarbeitern der Fleischerei Wünsche, den Mitarbeitern des FAB Herrn Sünderhauf und Herrn Braun, Frau Taubert vom Kreativzentrum und nicht zuletzt dem „Stadtgärtner“ Helge Klemm.

 

 

Gratulation zur 40-jährigen Mitgliedschaft

Mülsen, 04.05.2018

Am 04.05.2018 wurde die Unternehmerin Regine Hoppe aus Mülsen für ihre langjährige Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten geehrt.

Der Vorsitzende des Ortsverbandes Mülsen Herr Dr. Hans-Jürgen Lambrecht, überreichte die Theodor-Heuss-Ehrenplakette.
Die stellvertretende Kreisvorsitzende, Frau Sylke Blumenstein-Lorat, übergab Blumen.
Die Überraschung war gelungen.
Sie dankten ihr für ihre zuverlässige, aktive Mitarbeit und ihr Engagement für die Freien Demokraten.
Regine Hoppe erzählte aus ihrem Leben und über ihre Beweggründe damals in die LDPD  einzutreten.

48. Landesparteitag der FDP Sachsen in Hatha

Hartha, den 21.04.2018

 

Holger Zastrow: "Freie Demokraten wollen Partner für Anpacker und Macher in Sachsen sein"

Die sächsischen Freidemokraten kritisieren den lähmenden Stillstand, die überbordende Bürokratie und Überregulierung in Bund und Land. Schwarz-rot habe den Blick für die Lebenswirklichkeit der Menschen verloren. Mit Blick auf die bevorstehenden Landtagswahlen wolle die FDP nicht nur wieder in das Landesparlament einziehen, sondern eine echte Kraft für Aufbruch und Gestaltung sein.

 

Der Kreisverband Zwickau war mit seinen 21 Delegierten vollständig auf dem Landesparteitag vertreten. Alle hatten sich diesen Termin für dieses wichtige Ereignis freigehalten.

Vor rund 250 Delegierten und Gästen aus 13 Kreisverbänden führte unser Landesvorsitzender Holger Zastrow bei unserem Frühjahrsparteitag in Hartha (Landkreis Mittelsachsen) weiter aus: „Wir kommen zurück und wollen eine wirkliche Alternative zu allen anderen politischen Angeboten sein. Eine Alternative für alle, die gern selbst Verantwortung übernehmen und das reine Beschreiben der Probleme satt haben.“

 

Weiteres unter www.fdp-sachsen.de

Das NSU-Verfahren und seine gesellschaftspolitische Dimension

Zwickau, den 11.04.2018

Im Zwickauer ubeneum in der Uhdestr. 25 fand am 25.04.2018 um 18:00 eine Veranstaltung zum o.g.Thema statt.

Refernt war Mehmet Daimagüler, der als Nebenklageanwalt zwei der Opferfamilien vertritt.

Er ist auch Autor  des Buches „Empörung reicht nicht – Unser Staat hat versagt, jetzt sind wir dran“ . 

Nach einem kurzen Impuls sprach Mehmet Daimagüler und Christoph Giesa über den Verlauf des Prozesses, über Recht und Demokratie aber auch insbesondere über die Versäumnisse von Politik und Strafverfolgungsbehörden im NSU-Skandal.
Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe NSU-Spurensuche – Menschen im Mittelpunkt, Institutionen im Brennglas statt.
In Zwickau lebten Uwe Mundlos, Beate Zschäpe und Uwe Böhnhardt fast zehn Jahre in einer WG zusammen. Die Stadt Zwickau wehrt sich
seit Bekanntwerden gegen das damit einhergehende Imageproblem.

 

Der Sender Zwickau hat ein Youtube-Video ins Netz gestellt.

zum Video

 

Traditionelles Neujahrsbowling des FDP OV Crimmitschau

 

Crimmitschau, den 12.01.2018

Bei der vierten Auflage des Neujahrsbowlings des FDP-Ortsverbandes Crimmitschau-Neukirchen, ausgetragen bei Freds Steinzeitbowling, gewannen Andreas Heuschneider und Anja Ponath die vom Ortsvorstand gestifteten Wanderpokale „Räuchermännchen“ und „Räucherweibchen“.

Neun Mitglieder und Freunde der FDP waren der Einladung gefolgt, darunter zwei Frauen.

Auch Vertreter der Ortsverbände Bernsdorf/Lichtenstein und Meerane waren anwesend.

 

Allen die den Weg noch nicht nach Crimmitschau gefunden haben sei gesagt, das Neujahrsbowling ist ein echter Geheimtip. - Nettes Ambiente - Entspannte Atmosphäre.

Ein bisschen Bewegung nach den Feiertagen tut ohnehin gut.

 

Hinter der Siegerin des Frauenturniers, Anja Ponath, die 207 Pins in zwei Spielen schaffte, belegte Silke Hanzig (192) den „Ehrenplatz“.

Der 1. Platz bei den Männern war hart umkämpft bis zum letzten Wurf.

Letztlich behielt Andreas Heuschneider mit 228 Pins knapp die Oberhand vor Vorjahressieger Peter Knebel, der auf 223 Pins kam.

Hinter den beiden belegte Lutz Hanzig den dritten Platz mit 209 Pins.

 

 Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Männer:                                           Frauen:

 1. Andreas Heuschneider 228      1. Anja Ponath 207

 2. Peter Knebel 223                        2. Silke Hanzig 192

 3. Lutz Hanzig 209

 4. Götz Müller 195

 5. Leon Köhler 186

 6. Albrecht Franke 145

 7. Thomas Peter 120

 

Neujahrsempfang des FDP Kreisverbandes am 10. Januar 2018 im Brauhaus in Zwickau

Weit über 60 Gäste waren der Einladung gefolgt.

Man merkte sofort, die FDP ist im Aufwind und das trotz aller Unkenrufe nach dem Platzen der Jamaika-Koaliation.

Der Empfang begann in lockerer Runde im Innenhof des Brauhauses am Lagerfeuer mit Glüchwein, Roster und Suppe. Das bot Zeit für erste Disskussionen mit unserem Landesvorsitzenden, Holger Zastrow, sowie unseren drei Bundestagsabgeordneten, Thorsten Herbst, Dr. Jürgen Martens und  Müller-Rosentritt.

Anschließend verlagerte sich das  gesellige Beisammensein in einen reservierten Raum im Brauhaus. Doch der platzte aus allen Nähten und weitere Sitzgelegenheiten mussten schnell noch geschaffen werden.

Unser Kreisvorsitzender, Nico Tippelt, moderierte den Abend. Dr. Martens berichtete über die Hintergründe der geplatzen Jamaika-Koaliation und unser Landesvorsitzender, Holger Zastrow, hielt eine engagierte Rede über das Comeback der FDP, rechnete mit den anderen parteien ab und erläuterte die Vorgänge im Zusammenhang mit der Regierungsumbildung in Sachsen.

 

Siehe auch Freie Presse

 

 

 

Liberale versammeln sich zum Kreisparteitag

 Glauchau, 29. November 2017. Der FDP Kreisverband Zwickau lud am Mittwoch zum Kreisparteitag. Im Rechenschaftsbericht des Kreisvorsitzenden Nico Tippelt, zollte dieser Christian Lindner und der Parteispitze höchsten Respekt für den konsequenten Schritt, mangels Vertrauensbasis, die Jamaikasondierungen zu beenden. Weiterhin skizzierte er in der Rück- und Vorschau, anhand zahlreicher Beispiele für hochkarätige Veranstaltungen, das lebendige Parteileben im FDP Kreisverband Zwickau und bedankte sich bei allen Parteifreundinnen und Parteifreunde für ihren Einsatz während des Bundestagswahlkampfes. Tippelt sagte: "Hier vor Ort liegen zahlreiche Themen vor unseren Füßen, Bildung, Schulen, Lehrerversorgung und Unterrichtsabsicherung, Flüchtlings- , Asylpolitik und Familiennachzug, Verkehrsanbindung unserer Region, weiterer Breitbandausbau, der Umgang mit dem weiteren ungezügelten Windkraftausbau, der Erhalt unserer wirtschaftlichen Grundlagen. Liebe Freunde, Sie sehen, es ist notwendig sich auch weiterhin politisch zu engagieren und vor Ort für die Freiheit zu streiten."

 

Im Anschluss berichtete unser neues Mitglied im Deutschen Bundestag, Dr. Jürgen Martens. Hauptthema waren natürlich die gescheiterten Jamaika-Sondierungen. Hierbei betonte Martens, dass keine Vertrauensbasis und kein gemeinsamer Kompromiss final gefunden worden sei. Geschnürte Pakete, welchen die Liberalen hätten zustimmen können, seien geöffnet worden. Diese Entscheidung unterstützten die Liberalen aus dem Kreis mit Applaus.

 

Neben den Berichten von Rechnungsprüfer und Schatzmeister ehrten wir Karl Weiß und Dieter Steiniger anlässlich ihres 50-jährigen Parteijubiläums mit der Theodor-Heuss-Medaille. Wir danken den beiden für ein halbes Jahrhundert Engagement als Freiheitskämpfer und Liberale.

Mit der Wahl der Landesparteitagsdelegierten stellte sich der Kreisverband für die Parteitage der FDP Sachsen für 2018 und 2019 auf.

Weiterhin fasste der Kreisparteitag einstimmig einen Beschluss, in dem er sich gegen die erneute Erhöhung der Kreisumlage wendet und deren Gesamthöhe stark kritisiert.

 

Wir blicken auf einen debattenreichen und erfolgreichen Kreisparteitag zurück.

 

 

Nico Tippelt gibt der Freien Presse ein Interview

Freie Presse fragt: Herr Tippelt, basteln Sie an ihrer Rückkehr in den Landtag?

Link Freie Presse

 

Der Vorstand gratuliert unserem neuen Bundestagsmitglied, Dr. Jürgen Martens

Glauchau, den 27.09.2017

Anlässlich der Vorstandssitzung gratuliert der Vorstand den beiden Direktkandidaten in den Wahlkreisen 163 und 165, Dr. Kristian Reinhold und Dr. Jürgen Martens, ganz herzlich zu dem tollen Wahlerfolg. Nur durch eine gemeinsame Leistung aller Helfer war dieses Ergebnis möglich. Über die Landesliste der Sachsen-FDP erreichte Dr. Martens souverän den Einzug in den Bundestag. Er kann damit dort auch unsere regionalen Interessen vertreten.

(Bild von links nach rechts- Dr. Jürgen Martens, Dr. Kristian Reinhold, Nico Tippelt)

 

Wahlergebnis nach Gemeinden im WK 163 und 165

Der Wahlkampf ist vorüber. Unser Mitglied aus dem WK 165, Dr. Jürgen Martes, vertritt uns die nächsten 4 Jahre im Deutschen Bundestag. Herzlichen Glückwunsch.

Ein Dank an alle unermüdlichen Helfer, ohne die unser Comeback

mit dem Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag nicht möglich gewesen wäre.

Denken wir neu, starten wir neu, das Wahlergebnis zeigt es ist an allen Fronten viel zu tun.

Helfen sie mit unsere liberalen Positionen zu stärken.

 

2017-09-24-Wahlergebnis BTW WK 163 Gemei
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
2017-09-24-Wahlergebnis BTW WK 165 Gemei
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Dr. Kristian Reinhold, Direktkandidat der FDP im Wahlkreis 163 sagt:    "Es  darf keine Denkverbote geben"

Im Gespräch mit Bettina Junge wird in der Freien Presse am 09. Septemper 2017 Dr. Kristan Reinhold unter der Rubrik "WAHL 2017" vorgestellt.

Zur Freien Presse:

 

 

Jürgen Martens und Junge Liberale gegen Graffitiverbot

Im Falle des Baustopps, welcher von der Stadt Zwickau gegen die Gestaltung der Wände in der Peter Breuer Straße eingeleitet worden war, haben sich die Jungen Liberalen und unser Direktkandidat im WK165, Dr. Jürgen Martens, eingeschaltet.

 

Jürgen Martens veröffentlichte auf Facebook: "Die Debatte um die Gestaltung der Mauern in der Nähe des Domes von Zwickau ist wieder ein Beispiel für staatliche Überregulierung und Bevormundung der Bürger.

Wir wünschen Randy Engelhard "Heaven of Colours" und TASSO viel Erfolg bei der Durchsetzung ihrer Ideen und würden uns freuen die Wände bald in neuem Glanz erstrahlen zu sehen!

Bürgern, die etwas zum Positiven verändern wollen, darf der Staat keine Steine in den Weg legen! Kunst ist Freiheit."

 

Den Bericht der Freien Presse dazu finden Sie HIER

PM "Baustopp"
Pressemitteilung der jungen liberalen Chemnitz zum Baustopp
PM_Baustopp_Zwickau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.7 KB

Kinderfest zum Wahlkampfauftakt

Am Samstag den 22.07.2017 fand das FDP Kinderfest verbunden mit dem Wahlkampfauftakt zur Bundestagswahl 2017 in Wilkau-Haßlau statt. Bei sehr gutem Wetter war die von uns organisierte Veranstaltung in den Nachmittagsstunden von vielen Familien mit ihren Kindern gut besucht. Während die Kinder ihren Spaß am Kinderkarusell oder beim Ponyreiten hatten fanden am Rande doch auch interessante Gespräche mit den Eltern zu den aktuellen tagespolitischen Themen statt. Unser Kandidat zur Bundestagswahl, Herr Dr. Jürgen Martens pflegte dabei einen regen Gedankenaustausch und konnte dabei viele Fragen zur Tagespolitik beantworten. Als besonderes Highlight wurde vom Schachverein des SV Muldental ein Simultanturnier mit Saskia Pohle, der Deutschen Meisterin U 9 weiblich, veranstaltet. Saskia Pohle wird Ende August an der Schachweltmeisterschaft in Brasilien teilnehmen. Auch unser Kandidat zur Bundestagswahl, Herr Dr. Jürgen Martens, stellte sich dem Wettkampf mit dem 9 jährigen Mädchen. Der Kopf rauchte förmlich, nicht nur wegen der Hitze. Er musste jedoch sehr schnell erkennen, dass hier keine Chance war. Die kleine Saskia hat jedoch nicht nur unseren Jürgen besiegt sondern auch alle anderen Teilnehmer.Unsere Veranstaltung kann als großer Erfolg gewertet werden. Am Abend fand dann noch ein Konzert mit Tanzveranstaltung statt.

Jubiläum - Liberale gratulieren ihrem Bierkenner

CRIMMITSCHAU - Thomas Peter, der sich um die Finanzen im Vorstand des FDP-Ortsverbandes in Crimmitschau und Neukirchen kümmert, hat gestern seinen 70. Geburtstag gefeiert. In die Schar der Gratulanten reihten sich auch zahlreiche Parteifreunde ein. Dazu gehörten FDP-Kreischef Nico Tippelt, der als Musiklehrer ein Ständchen anstimmte, und FDP-Ortsverbandschef Martin Seidel. „Thomas Peter ist für uns ein zuverlässiger und aktiver Mitstreiter“, sagte Seidel. Der Jubilar gilt als leidenschaftlicher Bierkenner. Deshalb überreichten ihm die FDP-Vertreter eine kleine Gerstensaft-Auswahl. Darauf befand sich ein selbst gebasteltes Etikett mit der Aufschrift „sechs Prozent“ in Anlehnung an die Zielsetzung für die bevorstehende Bundestagswahl. Thomas Peter wurde in Zwickau geboren. Er wohnt seit 1954 in Crimmitschau. Politisch engagiert er sich seit 1986 bei den Liberalen. Zwischen 1997 und 2007 war der Ruheständler auch zehn Jahre als Schatzmeister für die Kreis-FDP im Einsatz. (hof).

1. Mai auf dem Zwickauer Hauptmarkt

Am 01. Mai waren wir mit unserem FDP-Infostand des Kreisverbandes Zwickau mit unserem Direktkandidaten zur Bundestagswahl, Ex-Justizminister Dr. Jürgen Martens, auf der Kundgebung zum 01. Mai des DGB mit sehr cooler Band und es tat gar nicht weh, im Gegenteil, wir erlebten großen Zuspruch, viele Bürger suchten das Gespräch und wollen Infomaterial. Bei unserem Kinderschminken herrschte sehr großer Andrang. Vielen Dank insbesondere an die Organisatoren Jörg Ungethüm und Robin Schuchardt aus dem Ortsverband Zwickau.